Über uns

(c) Beatrice Scholz Photography

Sascha² (Sascha Hoch 2) sind Sascha WeRa und Sascha Kollarz. Die seit mittlerweile 14 Jahren befreundeten Künstler organisieren verschiedene Benefizkonzerte.


Sascha WeRa

(c) Beatrice Scholz Photography

Sascha WeRa singt seit seinem 13. Lebensjahr.

2006 nahm er an der Castingshow “CologneAct” teil, wo er den 6. Platz belegte.
Sascha sang auf mehrerh Hochzeiten und Geburtstagen.

Seit 2017 organisiert er zusammen mit Sascha Kollarz Benefizkonzerte, wo alle Einnahmen an einen guten Zweck gespendet werden.
Facebook

 

Sascha Kollarz

(c) Beatrice Scholz Photography

Der 30-jährige Frechener ist ein wahres Multitalent, das sich sowohl im Gesang als auch im Sprechtheater zuhause fühlt. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er bereits in jungen Jahren in der Schule. Beim “Musical Ensemble Erft” debütierte Sascha Kollarz 2010 als “Michael” in der Deutschlandpremiere von “tick, tick…BOOM!”. 2012 übernahm er die Hauptrolle des “Roger Davis” in der Erfolgsproduktion “RENT” und 2016 begeisterte er in der Rolle des “Gomez Addams” in dem Musical “The Addams Family”. 2011 glänzte der Verwaltungsangestellte in der Titelrolle der Erfolgsproduktion “Jekyll & Hyde” des Bedburger Dekanatsjugendchors “San Francesco”.

Auch mit dem Frechener Theaterensemble Harlekin kann Sascha auf zahlreiche Produktionen zurückblicken: Er war als “Aristeus/Pluto” in “Orpheus in der Unterwelt”, “Weinberl” in Nestroys “Einen Jux will er sich machen” und zuletzt als “Dieb” in Dario Fos “Der Dieb, der nicht zu Schaden kam” zu sehen. Mit der Formation “Frischlinge Aldente” gab er regelmäßig Impro-Theatershows.

Als Solist und Backgroundsänger kann man Sascha auf verschiedenen CDs hören, wie etwa der Demo zum Musical “Der fliegende Holländer” oder dem Soloprogramm “Musical Times Hoch 5” von Musical-Star Chris Murray. 2015 heizte er als Frontsänger der Party- und Coverband “West-Life” den Massen auf großen Feierlichkeiten ein. Gesanglich ausgebildet wurde der Rocktenor an der Voice Factory Frechen und der Music Academy Köln.
Homepage
Facebook